Verständnis der Definitionen und Unterschiede von Geräten der Klassen I, II, III und 2

Im Bereich der elektrischen Sicherheitsstandards geht es bei Geräten der Klassen I, II, III und 2 in erster Linie um Überlegungen zu den Isolationssystemen. Lassen Sie uns die Definitionen und Unterschiede zwischen diesen Klassifizierungen untersuchen:

Geräte der Klassen I, II und III:

1. Geräte der Klasse I:

  • Definition: Diese Geräte sind auf eine wesentliche Isolierung angewiesen, um Stromschläge zu verhindern und zusätzlichen Schutz durch eine mit dem Gebäude verbundene Schutzerdungsimpedanz zu bieten. Im Falle eines Ausfalls der Primärisolierung hält diese Erdimpedanz gefährlichen Spannungen zur Erde stand. Geräte der Klasse I, wie z. B. Schaltnetzteile, bieten ein Klemmenpaar für Erdungsanschlüsse.

2. Geräte der Klasse II:

  • Definition: Geräte der Klasse II sind zum Schutz vor Stromschlägen auf eine Basisisolierung angewiesen und erfordern zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie doppelte Isolierung oder verstärkte Isolierung. Wichtig ist, dass sie nicht auf eine Schutzerde angewiesen sind. Mit anderen Worten: Schaltnetzteile der Klasse II verfügen über keinen Erdungsanschluss.

3. Geräte der Klasse III:

  • Definition: Geräte der Klasse III beziehen ihren Strom aus einem Sicherheitskleinspannungskreis (SELV), der sicherstellt, dass im Stromkreis keine gefährliche Spannung anliegt.

Geräte der Klasse 2:

Das Hauptziel von Geräten der Klasse 2 besteht darin, die Brandgefahr zu verringern, die durch den Strom und die Energie des elektronischen Schaltkreises verursacht wird. Bei Stromversorgung mit Klasse 2 müssen Strom und Energie des Stromkreises den in UL1310 Tabelle 30.1 festgelegten Standards entsprechen, wodurch die Brandgefahr erheblich gesenkt wird. Diese Reduzierung ermöglicht geringere Abstände im Schaltkreis und eine geringere Brandschutzklasse der Komponenten, was die Verwendung von HB-Kunststoff für das Gehäuse ermöglicht, was letztendlich zu Kosteneinsparungen beiträgt. Geräte der Klasse 2 sind mit Netzteilen der UL-Klasse 2 (UL1310) verbunden.

Unterschiede zwischen Klasse I und Klasse II:

Beschreibung des Aussehens:

  • Netzteile der Klasse I verfügen über einen 3-poligen AC-Eingang.
  • Netzteile der Klasse II verfügen über einen 2-poligen AC-Eingang.
  • Insbesondere unterscheiden sich die Steckertypen zwischen Geräten der Klasse I und der Klasse II.

Markierungen:

  • Bei Netzteilen der Klasse I fehlt das doppelte „Return“-Isolierungssymbol.
  • Netzteile der Klasse II verfügen über das Symbol „Rückkehr“ mit doppelter Isolierung.
  • Geräte der Klasse II tragen in ihrer Kennzeichnung oft das Symbol „Rücklauf“-Isolierung.

Das Verständnis dieser Unterschiede ist für Ingenieure und Hersteller von entscheidender Bedeutung, um die Einhaltung von Sicherheitsstandards sicherzustellen und fundierte Entscheidungen bei der Entwicklung und Bewertung elektrischer Systeme zu treffen. Jede Klasse dient einem bestimmten Zweck bei der Minderung elektrischer Gefahren und der Gewährleistung der Benutzersicherheit.

Teilen auf:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
Ena Leung

Ena Leung

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

vier × drei =

Auf Schlüssel

Verwandte Artikel

Arten von Dimmern

Arten von Dimmern und ihre idealen Anwendungen

Universaldimmer  Universaldimmer sind für die Regulierung von Glüh-, Halogen-, dimmbaren LED- und dimmbaren Kompaktleuchtstofflampen konzipiert. Sie sorgen für eine flächendeckende Dimmung über den gesamten Bereich, mit

Was ist ein dimmbarer LED-Treiber?

Mit dimmbaren LED-Treibern können Sie die Helligkeit einer Leuchte durch Ändern des Stroms oder der Spannung anpassen. Dadurch erhöht sich die Lebenserwartung

en English
X

Die neuesten und heißesten Produkte im Jahr 2022

Alle Ihre Antworten finden Sie im Monatsbericht 2022 von SANPU

Wir haben die beliebtesten Artikel aus über 1,000 Artikeln unserer Kunden ausgewählt, um Ihnen bei der Suche nach dem besten Produkt zu helfen.

Bitten Sie um ein schnelles Angebot

Wir werden uns innerhalb von 1 Werktag mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte beachten Sie die E-Mail mit dem Suffix „@smpspower.com“.